Die Prospektpflicht ist wichtig (interview for IZ)

|
Die Prospektpflicht ist wichtig (interview for IZ)

Thomas Schneider ist Chief Investment Officer und Mit-Gründer von BrickVest. Die Lockerung der Wertpapier-Prospektpflicht hält er für ein falsches Signal an die Anbieter.

Originally published by Immobilien Zeitung FB,  26 July 2018:  https://www.immobilien-zeitung.de/147244/prospektpflicht-ist-wichtig

By Thomas Schneider

Der Bundestag nutzte damit eine Ausnahmeregelung in der EU-Verordnung, die eine Prospektpflicht eigentlich schon ab einer Grenze von 1 Mio. Euro vorsieht. Der Bundesverband Crowdfunding begrüßte die Lockerung der Prospektpflicht. Doch für die Branche ist sie ein falsches Signal.

Die umzusetzende EU-Richtlinie räumt den einzelnen Mitgliedsstaaten zwar entsprechende Möglichkeiten ein, doch Deutschland wäre gut beraten gewesen, diesen Spielraum nicht auszunutzen und auf eine so massive Lockerung der Prospektpflicht zu verzichten. Gerade im Immobiliensektor kann diese fatale Folgen für die noch vergleichsweise junge Crowdfunding-Branche haben und zu einem faktischen Rückfall in die Zeiten des grauen Kapitalmarkts führen. Mit deren Auswirkungen haben die Initiatoren geschlossener Immobilienfonds bis heute zu kämpfen.

Kritiker der Prospektpflicht wenden gern ein, dass diese mit Bürokratie und unnötigem Aufwand verbunden sei. Natürlich ist es aufwendiger, einen Prospekt zu erstellen als nur ein Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB). Und natürlich stimmt es ebenso, dass viele private Anleger sich weder die Zeit nehmen noch die nötigen Fachkenntnisse besitzen, einen Prospekt wirklich umfassend zu verstehen. Doch darum geht es im Kern nicht. Eine Studie der Universität Bamberg im Auftrag des baden-württembergischen Verbraucherschutzministeriums kam kürzlich zu dem Ergebnis, dass auch das VIB wenig an dieser Tatsache ändern kann und dass es vielen Anlegern an einem grundlegenden Verständnis von Crowdfunding mangelt.

Ist Crowdfunding deshalb schlecht? Nein! Es kann privaten Anlegern attraktive Investmentmöglichkeiten bieten und zugleich eine wichtige volkswirtschaftliche Funktion erfüllen. Voraussetzung dafür sind jedoch transparente Kostenstrukturen, eine risikoadäquate Verzinsung und vor allem ein hohes Maß an Professionalität bei denjenigen, die Projekte initiieren und managen.

Eine Lockerung der Prospektpflicht öffnet jenen Tür und Tor, die ebendiese Kriterien nicht erfüllen können oder wollen. Darin - und nicht etwa in einem zu hohen Aufwand für die Prospekterstellung - besteht die eigentliche Gefahr - für die Anleger ebenso wie für die Crowdfunding-Branche.

Download this resource in PDF

Press releases are available in English, German and French

Visit Press Center