BrickVest erhält AMF-Lizenz in Frankreich und stärkt seine Präsenz in Kontinentaleuropa

, |
BrickVest erhält AMF-Lizenz in Frankreich und stärkt seine Präsenz in Kontinentaleuropa

Die voll regulierte europäische Immobilien-Investmentplattform BrickVest hat für ihre neue Tochtergesellschaft BrickVest Real Estate Investment Management Eurpope SAS (BrickVest REIM) von der Autorité des marchés financiers (AMF) in Frankreich die Lizenz für eine Tätigkeit als Investment-Management-Gesellschaft erhalten. Die AMF ist die französische Finanzmarktaufsichts- und -regulierungsbehörde und bildet damit das Pendant zur britischen Finacial Conduct Authority (FCA) in Großbritannien oder zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland. Die BrickVest REIM SAS wird künftig als Managementgesellschaft für die Konzeption, das Management und die Vermarktung von Alternativen Investmentfonds (AIF) fungieren. Darüber hinaus soll das Unternehmen Beratungsdienstleistungen für professionelle Kunden und qualifizierte Investoren im Sinne der EU-Richtlinie 2014/65/EU („MIFID 2“) erbringen.

Der Schwerpunkt der von Brickvest REIM Europe SAS konzipierten und vertriebenen Fonds wird auf Investments in entwickelten Gewerbeimmobilienmärkten liegen, insbesondere auf Büro- und Dienstleistungsimmobilien in den westeuropäischen Ländern Frankreich, Deutschland und Großbritannien sowie in Nordamerika. Zum Kundenkreis der neuen französischen Tochtergesellschaft von BrickVest werden professionelle Kunden, darunter auch Family Offices und qualifizierte Investoren gehören, die einen Zugang zu einer breiten Auswahl von Investmentmöglichkeiten in verschiedenen Regionen, Währungen und Strategien wünschen.

Die Leitung der neuen Gesellschaft, die Büros in Paris und/oder Nizza haben wird, übernehmen die beiden Geschäftsführer Remi Antonini für die Aktivitäten im Bereich Investment Management und Corporate Development sowie David Mounou für die Bereiche Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb.

Neben der Niederlassung in Berlin wird die französische Tochtergesellschaft bereits die zweite Niederlassung von BrickVest in Kontinentaleuropa sein. Mit der Stärkung seiner Präsenz in Kontinentaleuropa reagiert BrickVest nicht nur auf den voraussichtlich bevorstehenden Brexit, sondern schafft zugleich wichtige Voraussetzungen, um seinen Kunden in diesen Märkten einen noch besseren Service bieten, Deal Sponsoren und Investoren direkt vor Ort ansprechen und auch nach einem Brexit problemlos in Europa expandieren zu können. Frankreich ist heute nach Großbritannien und Deutschland der drittgrößte Markt für BrickVest.

Dr. Thomas Schneider, Mitgründer und CIO von BrickVest, kommentiert:

“Die Fokussierung auf Gewerbeimmobilien in entwickelten Ländern Westeuropas und Nordamerikas stellt für uns eine Kombination der bedeutendsten und am weitesten entwickelten Immobilienmärkte dar, in denen wir unter Risiko-Rendite-Aspekten mit den attraktivsten Investmentmöglichkeiten rechnen. Dabei bauen wir auf die umfassenden Erfahrungen der Führungskräfte und der Muttergesellschaft. Bei Investments in Märkten, die wir bislang mit unserem Investment-Team noch nicht abgedeckt haben, werden wir unser Team um Experten mit entsprechenden Erfahrungen ergänzen oder externe Berater einbeziehen. Mit der stärkeren Gewichtung unserer Aktivitäten in Frankreich verbinden wir zwei Ziele, die für uns im Moment besonders aktuell sind. Zum einen reduzieren wir durch die gleichzeitige Präsenz in Großbritannien und in Kontinentaleuropa die mit dem bevorstehenden Brexit verbundenen Risiken, und zum anderen stärken wir durch die Gründung unserer französischen Tochter unsere Marktposition im Hinblick auf Akquisition, Produktentwicklung, Vertrieb und Dienstleistungen in den wichtigsten kontinentaleuropäischen Märkten, vor allem in Frankreich und Deutschland. Angesichts der Tatsache, dass nach dem Brexit mit einer britischen FCA-Lizenz kein europaweiter Vertrieb von Finanzprodukten und -dienstleistungen mehr möglich wäre, kam es für uns darauf an, eine nahtlose Fortsetzung unserer Aktivitäten sicherzustellen. Die Kombination einer innovations- und investorenfreundlichen Regulierung, einer entwickelten Proptech- und Fintech-Szene sowie eine etablierte Finanz- und Immobilienwirtschaft und des Vorhandenseins von talentierten, gut ausgebildeten Nachwuchskräften war für uns ausschlaggebend für den Schritt nach Frankreich. Perspektivisch wird unsere französische Tochtergesellschaft auch einen Teil unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten übernehmen, die wir bislang in Berlin konzentriert hatten.“”

Diese Ressource als PDF herunterladen

Pressemitteilungen sind auf Englisch, Deutsch und Französisch verfügbar.

Download

Verfügbare Übersetzungen

Latest news

BrickVest erhält AMF-Lizenz in Frankreich und stärkt seine Präsenz in Kontinentaleuropa
July 17, 2019

BrickVest erhält AMF-Lizenz in Frankreich und stärkt seine Präsenz in …

Neue Tochtergesellschaft BrickVest REIM SAS wird als Anbieter und Manager von Alternativen Investmentfonds fungieren und beratend tätig sein

Lesen Sie mehr

[BAROMETER Q22019]  Französische Immobilien gewinnen an Attraktivität
July 8, 2019

[BAROMETER Q22019] Französische Immobilien gewinnen an Attraktivität

BrickVest-Investorenbarometer: Internationale Investoren rechnen mit geringeren Volumina bei Immobilieninvestments – Französische Immobilien …

Lesen Sie mehr

BrickVest reports half-yearly results for BrickVest Select, its B2B investment platform
March 26, 2019

BrickVest reports half-yearly results for BrickVest Select, its B2B investment …

BrickVest, the London-based online commercial real estate investment platform, today announces half-yearly results for BrickVest Select, its …

Lesen Sie mehr